Bienvenue
Willkommen
Welcome

Pariser Liebesgeschichten: Picasso und die Frauen
Thematische Besichtigung des Picasso-Museums.
Dauer: 2 Stunden. 30 Personen maximal.
Durchführbar täglich ausser Dienstags. Uhrzeit nach Vereinbarung
.
Buchen

 

Paris, die Stadt der Liebe.
In der Tat verstecken sich hinter vielen Fassaden leidenschaftliche Liebesgeschichten, die nur darauf warten, erzählt zu werden. Es handelt sich in erster Linie um Künstlerlieben, denen „Contact Paris“ verschiedene Besichtigungen gewidmet hat.

Picassos Werke sind nur zu verstehen, wenn man seine Lebensgeschichte und vor allem die Beziehungen zu seinen verschiedenen Frauen kennt. Fernande, Eva, Olga, Marie-Thérèse, Dora, Françoise, Jacqueline, sie alle wurden leidenschaftlich geliebt und symbolisch auf seinen Gemälden dargestellt, nicht selten in kaum zu erkennender und fast tyrannischer Form. Der reichste Maler aller Zeiten konnte ohne die Frauen nicht leben, doch er musste sie beherrschen. Sie waren seine Modelle, die Mütter seiner Kinder oder nur seine Gespielinnen und viele haben es nie geschafft, sich seinem Bann zu entziehen, sind einsam gestorben oder haben sich das Leben genommen.
Das Picasso-Museum befindet sich seit 20 Jahren in einem Stadtpalast  im historischen Maraisviertel. Ein würdiger Rahmen für die Lebensgeschichte des berühmtesten Maler des 20. Jahrhunderts. © Contact Paris (MS)