S
Bienvenue
Willkommen
Welcome

 

Pariser Monumente - Übersicht
 
An dieser Seite wird zur Zeit noch gearbeitet. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Sie können jedoch eine eventuell gewünschte Führung in einem der unten genannten Monumente hier reservieren.
   
   
Arc de Triomphe
Triumphbogen. Der Triumphbogen ist der krönende Abschluss der Champs- Elysées mit einer der schönsten Aussichtsterrassen von Paris und dem Grabmal des unbekannten Soldaten.
Place du Général de Gaulle, 75008 Paris
Täglich 10.00 - 22.30 Uhr
außer: 25. Dezember, 1. Januar, 1. Mai
Bibliothèque nationale de France - site Richelieu
Alte Nationalbibliothek Frankreichs. Möglichkeit zur Besichtigung des Medaillen-Kabinetts, der Galérie de Photographie und der Krypta.
58 rue de Richelieu, 75009 Paris
 
Bibliothèque nationale de France - site François Mitterrand
Das letzte große Bauprojekt von François Mitterrand, 1995 von ihm eingeweiht und im Jahr darauf fürs Publikum geöffnet. Eine der grössten Bibliotheken der Welt. Äußerlich durch die 4 Büchertürme erkennbar, kann sich der Besucher aber auch von innen ein Bild machen, da die Galerien, die einen Garten mit hohen Bäumen umgeben, für jedermann zugänglich sind.
11 quai François Mauriac, 75013 Paris
Di - Sa 10.00 - 19.00 Uhr
So 13.00 - 19.00 Uhr
Catacombes
Pariser Katakomben. Das unterirdische Totenreich von Paris ist eine Welt für sich. In ehemaligen Steinbrüchen liegen hier 6 Millionen Skelette, die man Ende des 18. Jh. von den Pariser Friedhöfen zusammengetragen hat:  Schädel auf Schädel, Schienbein auf Schienbein… Gute Nerven, gutes Schuhwerk und Taschenlampe sind zu empfehlen! Anstrengender, aber erlebnisreicher unterirdischer Fussmarsch.
1 avenue Colonel Henri Rol-Tanguy, 75014 Paris
10.00 - 17.00 Uhr
außer: Montag, Feiertage.
Cathédrale Notre Dame de Paris
Die berühmte Kathedrale der Stadt Paris. Eines der schönsten Beispiele gotischer Baukunst und eines der meistbesichtigten Bauwerke der Stadt. Besonders lohnenswert ist ein Turmaufstieg, um dem berühmten Glöckner Quasimodo ganz nahe zu sein!
Place du Parvis Notre Dame, 75004 Paris
Täglich 07.45 - 19.00 Uhr
Türme: 10.00 - 17.30 Uhr
Domschatz: Mo - Fr 9.30 - 18.00 Uhr, Sa 9.30 - 19.00 Uhr, So 13.30 - 17.30 Uhr
Chapelle expiatoire
Eine von Louis XVIII errichtete Sühnekapelle zur Erinnerung an Marie-Antoinette und Louis XVI, versteckt in einem kleinen Pariser Square und von den Passanten kaum bemerkt.
29 rue Pasquier, 75008 Paris
13.00 - 17.00 Uhr
Do, Fr, Sa
Conciergerie
Mit der Sainte-Chapelle das einzige Zeugnis des ehemaligen königlichen Palastes auf der Stadtinsel. Kein Museum im herkömmlichen Sinne, sondern der Kerker der Revolutionsregierung, in dem Marie-Antoinette während ihres Prozesses inhaftiert wurde. Fundstücke mit Erinnerungswert in Verbindung mit der Geschichte der französischen Revolution.
Palais de la Cité, 2 - 4 Boulevard du Palais, 75004 Paris
9.30 – 18.00 Uhr
außer: 1.Januar, 1. Mai, 25. Dezember

Egouts de Paris
Kanalisation der Stadt. Die Pariser Kanalisationsanlagen stammen aus dem Zweiten Kaiserreich (19. Jh.) und veranschaulichen dem Besucher auf einem unterirdischen Rundgang die Geschichte der Wasserversorgung und die der Klärung und Ableitung der Abwässer.
93 quai d’Orsay, 75007 Paris

11.00 – 16.00 h
außer: Do, Fr, 25. Dezember, 1. Januar

Ermitage
148 rue de Bagnolet, 75020 Paris
14.00 - 17.00 Uhr
Fr, Sa
Hôtel des Invalides - Tombeau de Napoléon
Invalidenheim mit Soldatenkirche und Kuppelkirche, in welcher sich das Grabmal Napoleons befindet. Die vergoldete Kuppel des Invalidendoms kündigt die prunkvolle letzte Ruhestätte des Kaisers an, dessen sterbliche Überreste 1840 feierlich von seinem Exil auf Sankt Helena nach Paris überführt wurden. In den Seitenkapellen ruhen weitere berühmte Staatsmänner und zwei seiner Brüder, während sein Sohn, der jung verstorbene König von Rom, neben ihm in der Krypta beigesetzt wurde.
129 rue de Grenelle, 75007 Paris

Täglich  10.00 – 18.00 h
außer: 1. Montag des Monats, 1. Mai, 1. November, 25. Dezember, 1. Januar

Mémorial du Bazar de la Charité
Kreuzgang und Kapelle zur Erinnerung an den  Brand eines Wohltätigkeitsbazars, bei dem 1897 126 Personen ums Leben kamen, darunter auch die kleine Schwester von Sissi, die Herzogin von Alençon.
23 rue Jean Goujon, 75008 Paris
1. und 3. Dienstag des Monats
14.00 Uhr
Mémorial du Maréchal Leclerc et de la Libération de Paris
Jardin atlantique, 23, allée de la 2e Division blindée, 75015 Paris
 
Mosquée de Paris
Wunderschöne Hauptmoschee von Paris aus dem Jahre 1926 mit Garten, Betsaal und einem orientalischen Teesalon. Gegenüber dem Botanischen Garten gelegen.
2 bis Place du puits de l’érmite, 75005 Paris
9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
außer: Freitag
Opéra Bastille
Neue Pariser Oper am Bastilleplatz. 1989 eingeweiht.
Place de la Bastille, 75012 Paris
Nur Führungen. Auf Anfrage.
Opéra Garnier
Garnier-Oper. Eines der schönsten Bauwerke von Paris aus der Zeit von Haussmann (19. Jh.). Berühmt für seine Prunktreppe aus Marmor, sein überreich dekoriertes Foyer und natürlich für sein modernes Deckengemälde von Marc Chagall. Vielleicht begegnet Ihnen ja auch das legendäre Phantom der Oper?
Place de l’opéra, 75009 Paris
Täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Panthéon
Ruhmestempel Frankreichs auf dem Genoveva-Hügel. Einst als Kirche gebaut, im 19. Jahrhundert endgültig in einen Ruhmestempel verwandelt. Über 70 große Männer (und nur 2 Frauen!!) fanden hier ehrenvoll ihre letzte Ruhestätte, darunter die Philosophen Voltaire und Rousseau sowie die Schriftsteller Victor Hugo und Alexandre Dumas. Rekonstitution des Pendels von Foucault.
Place du Panthéon, 75005 Paris
Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Roland Garros
Porte des Mousquetaires, 2 avenue Gordon Bennet, 75016 Paris
Nur Führungen. Auf Anfrage.
Sacré Coeur
Weiße, weithin sichtbare Kuppelkirche auf dem Hügel von Montmartre seit Anfang des 20. Jh. Als Sühnekirche nach dem Kommuneaufstand errichtet, heute auch eine Wallfahrtskirche, in der ununterbrochen gebetet wird. Im Glockenturm hängt die größte Glocke von Paris und bei klarer Sicht lohnt ein Aufstieg in die Kuppel. Ganz Paris liegt Ihnen zu Füssen!
35 rue du Chevalier de la barre, 75018 Paris
Kirche: täglich 6.45 - 23.00 Uhr
Krypta u. Kuppel: täglich 9.00 - 18.00 Uhr
Sainte Chapelle
Ehemalige Palastkapelle der Königsresidenz auf der Cité-Insel. Gotisches Juwel aus dem 13. Jahrhundert, ein Muss für jeden Parisbesucher. Zwei Drittel der mittelalterlichen Glasfenster sind noch original und erzählen farbenfrohe Geschichten. Die einzigartige Oberkapelle ist abends oft auch  Rahmen für kleine Konzerte.
Palais de la Cité, 2 - 4 Boulevard du Palais, 75004 Paris
9.30 – 18.00 Uhr
außer: 1.Januar, 1. Mai, 25. Dezember
Stade de France
Berühmtestes Stadion Frankreich, 1998 eingeweiht. Seit Frankreich 1998 hier die Fußballweltmeisterschaft gewann, kennt jeder das im nördlichen Vorort Saint-Denis gelegene Stadion, dass auch für Rugby, Leichtathletik und diverse kulturelle Veranstaltungen genützt wird. Besichtigung der Kulissen.
Stade de France, 93216 Saint-Denis-La Plaine
Nur Führungen. Auf Anfrage.
Toit de la Grande Arche
Aufstieg zur Panoramaterrasse des Modernen Grossen Bogens im Geschäftsviertel La Défense. Monumentalstes Bauprojekt von Mitterrand, 1989 im modernen  Geschäftsviertel von La Défense eingeweiht. Der gigantische Kubus, der mit Carraramarmor verkleidet wurde, ist über 100 m hoch und beherbergt neben Büros auch eine 1 ha große Aussichtsterrasse mit einem weiten Blick auf Paris und Umgebung. Die historische Achse von Paris hat an diesem Punkt ihren vorläufigen Abschluss gefunden.
Parvis de la Défense, 92 La Défense
Täglich 10.00 - 19.00 Uhr
Tour Eiffel
Das Pariser Wahrzeichen, das zur Weltausstellung 1889 erbaut wurde, fasziniert jährlich über 6 Millionen Besucher, die entweder per Aufzug oder zu Fuß eine der drei Aussichtsetagen erklimmen ( 3. Stock auf einer Höhe von 276 m)  Ein besonderes Erlebnis erwartet sie bei Dunkelheit , wenn der Eiffelturm in ein goldenes Lichtermeer getaucht wird und mit seinem Funkeln zu jeder vollen Stunde die Stadt verzaubert.
Champ-de-Mars, 75007 Paris
Täglich 9.00 - 23.00 Uhr
Treppe nur bis 18.00 Uhr
Tour Jean sans Peur
Bergfried des Pariser Stadtpalais der Herzöge von Burgund. Das einzige Zeugnis ziviler Festungsbaukunst des Mittelalters in Paris. Wendeltreppe, „Gemach“ von Jean sans peur, interessanter Dekor mit pflanzlichen Motiven. Dieser Besuch eignet sich besonders auch für Kinder, die hier spielerisch an die Zeit des Mittelalters herangeführt werden.
20 rue Etienne Marcel, 75002 Paris
Mi - So 13.30 - 18.00 Uhr
Tour Montparnasse
Modernes Bürohochhaus über dem Montparnasse-Bahnhof. Viele halten den Blick von der Dachterrasse des Monparnasseturms für den schönsten von Paris, der schnellste Aufzug Europas bringt Sie in nur 38 Sekunden in den 56. Stock, in dem sich auch ein Panoramarestaurant befindet. Der Turm überragt mit seinen 210 m ein sehr belebtes Viertel mit vielen Geschäften, Restaurants und Künstlerateliers.
Rue de l'Arrivée, 75015 Paris
9.30 - 22.30 Uhr
Mo, Di, Mi, Do, So
Fr, Sa bis 23.00 Uhr

Zurück nach oben